Donauschifffahrt durch die Wachau

Verfasst von on 14. September 2009 in Sehenswürdigkeiten - 1 Kommentar
Download PDF

Eine der besten Möglichkeiten die Weltkulturerberegion Wachau zu entdecken ist an Bord eines Donauschiffs. Die Ausflugsschiffe der Donauschifffahrt verkehren täglich zwischen Krems und Melk. Von einem Schiff hat man einen herrlichen Blick auf die wunderschöne Landschaft dieses 30km langen Donautals. Romantische, kleine Dörfer ziehen an einem vorbei. Weinberge so weit das Auge reicht machen Gusto auf ein gutes Glas Wachauer Wein.


 

Erste Station der Donauschifffahrt: Krems

Die Donaufschifffahrt beginnt in Krems-Stein. Die Altstadt von Stein mit ihren kleinen Gassen und den wunderschön renovierten alten Gebäuden ist einen Besuch wert. Weiter geht es vorbei an Dürnstein mit seinem Stift und der Ruine, wo Richard Löwenherz gefangen gehalten wurde. Weißenkirchen ist der nächste Stopp auf im Rahmen einer Donauschifffahrt durch die Wachau. Der kleine Ort ist sehr ursprünglich geblieben und ist bekannt für seine markante Wehrkirche. Der Ortskern ist sehr malerisch und umrahmt von 500ha Weingärten.

Spitz an der Donau – einer der bekanntesten Orte der Wachau

In Spitz an der Donau erwartet die Urlauber die Ruine Hinterhaus und der Tausendeimerberg, wo in guten Jahren 1.000 Eimer Wein geerntet werden. Weiter geht es vorbei an kleinen Orten wie Schwallenbach und Willendorf, vorbei an der Ruine Aggstein hoch über der Donau bis man dann das Ende der Wachau erreicht, nämlich Melk. Imposant thront das Stift Melk auf einem Felsen oberhalb der Donau und lädt zu einer Besichtigung ein.

Artikel als pdf Dokument laden Download PDF

Über den Autor

Andreas Ostheimer ist Eigentümer der gleichnamigen Wordpress Webdesign und Online-Marketing Agentur aus Gänserndorf in Niederösterreich.

Ein Kommentar on "Donauschifffahrt durch die Wachau"

  1. Monika 1. April 2014 um 15:14 ·

    Toller Artikel !

Posten Sie Ihre Meinung!